Projekte

Achtung: Hochspannung auf der ABS 48!

20.08.2020 – 15:14

Diese Meldung zieht sich inzwischen auf über 150 Kilometern von Geltendorf bis Lindau durch das Allgäu. Denn die Elektrifizierung der ABS 48 steuert auf das Baufinale zu.

Seit Kurzem steht der letzte von über 3.500 Oberleitungsmasten und auch der letzte Meter Oberleitung ist gezogen. Das nahm Niko Warbanoff, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Engineering & Consulting nun zum Anlass, das Projekt gemeinsam mit der regionalen Leitung und Vertretern der Bauüberwachung im Abschnitt Buchloe zu besuchen.

In Buchloe ist die Elektrifizierung quasi auf geballtem Raum zu sehen: neue Oberleitung mit Feederleitung, Masten, Querfelder, bis zu sechs Meter hohe Lärmschutzwände und ein sogenanntes Autotransformersystem. Durch das Autotrafoprinzip mit Feederleitung fließt der Triebrückstrom außerhalb des befahrenen Gleisabschnitts hauptsächlich in der Feederleitung und nicht in den Schienen zum Unterwerk zurück. Dadurch ist die EMV Beeinflussung der benachbarten Anlagen deutlich geringer als bei der herkömmlichen Oberleitungsanlage. Eine Drohne zeigt den Projektfortschritt aus der Vogelperspektive am Hauptbahnhof Buchloe:

Überall entlang der Ausbaustrecke wurde seit März 2018 gleichzeitig gearbeitet, eine echte Mammutaufgabe für die Bauüberwachung. Die Planung startete bereits im Jahr 2013 und im Herbst beginnen die Testfahrten mit der neuen Technik. Zum Fahrplanwechsel im Dezember heißt es dann: Umweltfreundlich, leise und schnell mit dem Zug durch das Allgäu. „Darauf fiebern wir bereits jetzt mit Hochspannung hin“, so Niko Warbanoff. Die Elektrifizierung der Strecke verkürzt die Reisezeit zwischen München und Zürich um fast eine Stunde.

Erfahren Sie mehr über das Projekt im Baustellenblog zur ABS 48, wo das Projektteam regelmäßig über die Baumaßnahmen berichtet.

Kontakt

Natalie Kendzia
Leiterin
Marketing & Kommunikation
DB Engineering & Consulting
Torgauer Straße 12-15
10829 Berlin
Deutschland
E-Mail030 297-69901

Unsere News-Kategorien

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns