GeschäftsentwicklungProjekte

Neues Schienenverkehrsprojekt in China: Anbindung des „Seesterns“

20.12.2021 – 08:12

Nach erfolgreicher Akquisition in China im vergangenen Jahr übernimmt die DB International (Beijing) Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft der DB Engineering & Consulting, das Schienenverkehrsprojekt Tianjin – Beijing Daxing International Airport.

Der Dienstvertrag über Leistungen in den Gewerken Elektrotechnik und Maschinenbau (E&M) wurde am 25. November 2021 unterzeichnet. DB International (Beijing) Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft der DB Engineering & Consulting, wird die Henan Great Wall Railway Engineering Construction Consulting als Implementation Monitoring Consultant (IMC, Berater für die Ausführungsüberwachung) unterstützen.

Damit tritt das Projekt offiziell in die IMC-Leistungsphase, für die vierzehn Monate angesetzt sind und an die sich eine zwölfmonatige sog. „Defect Notification Period“ (DNP, Mängelmeldungsphase) anschließt. Gegenstand des Projekts ist die Bahnstrecke vom Bahnhof Tianjinxi im Osten zum Bahnhof Beijing Daxing International Airport im Westen. Daxing ist Pekings zweiter internationaler Flughafen. Wegen seiner ungewöhnlichen Form trägt er den Spitznamen „Seestern“. Die Strecke ist insgesamt 100,8 km lang und umfasst sechs Bahnhöfe sowie zwei neue Streckenabschnitte mit einer Gesamtlänge von 57 km, und zwar:

  1. den Streckenabschnitt zwischen Shengfang und dem Bahnhof Gu’andong
  2. den Streckenabschnitt zwischen dem Bahnhof Gu’andong und der Grenze zwischen Peking und der Provinz Hebei

Die Bauarbeiten für das Vorhaben sind im Juli 2020 gestartet und sollen nach derzeitiger Planung 2023 abgeschlossen werden. Übergeordnete Ziele des Projekts sind die koordinierte Entwicklung der Region Beijing Tianjin Hebei sowie die Förderung des regionalen Städtebaus und der nachhaltigen Entwicklung der Region auf dem Korridor Beijing Tianjin.

Ab 2025 sollen auf dieser Strecke je Richtung täglich 10.220 Fahrgäste mit dem Zug reisen, davon nach jetzigen Schätzungen 70 %, die von der Straße auf die Schiene umsteigen. Dadurch werden die verkehrsbedingten CO2-Emissionen um etwa 25.700 Tonnen pro Jahr sinken eine Größenordnung, die im weiteren Verlauf auf über 30.000 Tonnen pro Jahr ansteigen dürfte.

Leistungsumfang des Implementation Monitoring Consultant

Die DB International (Beijing) Co., Ltd. als IMC für die Gewerke Elektrotechnik und Maschinenbau erbringt Beratungsleistungen in der Beschaffungsphase, der Ausführungsphase und der Mängelmeldungsphase (DNP). Ferner ist sie für die Projektdurchführung verantwortlich; dies umfasst Beschaffungsberatung, Projektmanagement und Bauüberwachung.

Für die Durchführung des Projekts wurde ein lokales Team aufgesetzt. Es besteht aus einem Projektleiter, einem E&M-Ingenieur für den Niederspannungsbereich, einem E&M-Ingenieur für den Hochspannungsbereich, einem FIDIC-Beschaffungsspezialisten, einem Projektingenieur, einer Ingenieurin für die terminliche Überwachung und Steuerung und einem Ingenieur für die Dokumentenkontrolle.

Kontakt

Natalie Kendzia
Leiterin
Marketing & Kommunikation
DB Engineering & Consulting
EUREF-Campus 14
Torgauer Straße 12-15
10829 Berlin
Deutschland
E-Mail

Unsere News-Kategorien

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns