ProjekteGeschäftsentwicklungFachthemen

DB Rail Academy unterstützt bei Kompetenzaufbau in Saudi-Arabien

20.10.2021 – 07:40

Die neue nationale Eisenbahngesellschaft für Saudi-Arabien (SAR) legt den Grundstein für eine führende Rolle in Transport und Logistik in der Region durch systematischen Kompetenzaufbau – unterstützt von DB Rail Academy.

Nach dem Zusammenschluss der Saudi Railways Organisation (SRO) und der Saudi Railways Company (SAR) Anfang Februar 2021 zu einer nationalen Eisenbahn im Königreich Saudi-Arabien, kooperiert SAR mit der DB Rail Academy, dem internationalen Trainingsinstitut der Deutschen Bahn, und baut ihr Kompetenzmanagement-System unternehmensweit aus. Darüber hinaus setzt das Unternehmen darauf, mittelfristig die Mehrzahl seiner Schlüsselfunktionen weitgehend aus den eigenen Reihen besetzen zu können. Diese Strategie soll zu einem Betrieb auf höchstem Niveau im internationalen Vergleich sowie mehr Unabhängigkeit führen. Hierfür ist mit Unterstützung durch die DB Rail Academy ein umfassendes Nachfolgeplanungssystem implementiert worden.

Bahn-Know-how aus 30 Ländern

Das internationale Aus- und Weiterbildungsinstitut der DB Engineering & Consulting, einer Tochter der Deutschen Bahn, ist die DB Rail Academy.  Sie bietet weltweit Bahn-Know-how an und unterstützt Eisenbahnbetreiber, Aufsichtsbehörden und Industriekunden in 30 Ländern darin, ihre Aus- und Weiterbildungsbereiche auszubauen. Mit jährlich 270.000 Trainingsteilnehmer:innen  gehört die Deutsche Bahn zu den weltweit führenden Bildungsorganisationen im Transportsektor.

Nachfolgeplanung für Top-Management-Funktionen der SAR

Das Kompetenzmanagement-Projekt der SAR startete im Januar 2021 mit der Nachfolgeplanung für 21 Top-Management-Funktionen. Nachdem die Zielkompetenzen für jede Funktion definiert worden waren, durchliefen die ausgewählten potenziellen Nachfolger:innen ein intensives Assessment nach psychometrischen Kriterien sowie fachlichen Kompetenzen und Führungskompetenzen. Darüber hinaus verfassten sie eine Projektarbeit zu realen Geschäftsproblemen mit Bezug zur Zielposition.

Betrieblich anspruchsvolle Aufgabenstellungen zur Umsetzung der SAR-Strategie wurden nach festgelegter Struktur ausgearbeitet, bewertet und bis zur Umsetzungsreife vertieft. Eine hochrangige Jury aus Top-Experten sowie jeweils einem Manager mit vergleichbarer Position (z. B. CFO, COO) der Deutschen Bahn begleitete den Prozess und bewertete die Ergebnisse nach einem Scoring-Modell. Für die Kandidat:innen wurden detaillierte Berichte und individuelle Entwicklungspläne erarbeitet, die Maßnahmenpakete definieren, welche durchlaufen werden, um eine entsprechende Reife für die Übernahme der Zielfunktion zu erreichen. Hunderte von Einzelmaßnahmen in 24 Kategorien wie z.B.:

  • Job Rotation
  • Site Visits
  • Coaching
  • Training Programme
  • Projektleitungsfunktione
  • Job Enlargement
  • Horizontal-Wechsel
  • Mentoring
  • Peer Case Consultation
  • bis hin zu speziellen MBA- und Zertifikatsprogrammen

Paralleler Aufbau eines Kompetenzmanagement-Systems

Die SAR-Geschäftsführung gab die Maßnahmenpakete frei und beauftragte DB Rail Academy, auch die Entwicklungsprozesse der Führungskräfte in den nächsten Jahren zu begleiten und zyklisch zu bewerten. Nach Abschluss der Trainings der ersten Führungsebene werden ab September 2022 50 Führungskräfte der nächsten Management-Ebene das Programm durchlaufen.

Abdulrahman Turkistani, General Manager Human Resources & Support Services bei der SAR erklärt: „Mit dem Start der SAR 5-Jahres-Strategie im Jahr 2020 und der Nationalen Strategie für Transport und Logistik im Jahr 2021 wurde es für SAR zu einer Notwendigkeit, einen nationalen Pool von Talenten aus verschiedenen SAR-Funktionen aufzubauen, um sicherzustellen, dass SAR in der Lage ist, die erforderlichen ehrgeizigen Ziele sowie darüber hinaus zu erreichen. Daher haben wir DB Rail Academy als Partner gewählt, da die DB als eine der führenden Bahnen der Welt am besten weiß, auf welche Kompetenzen es ankommt und diese auch bewerten kann.“

Parallel zum Nachfolgeplanungsprogramm findet der Aufbau des Kompetenzmanagement-Systems bei der SAR statt – ebenfalls mit Unterstützung der DB Rail Academy. Mehr als 1.200 Kompetenzprofile sollen es ermöglichen, die richtigen Fähigkeiten in der benötigten Qualität vorzuhalten und Personal gezielt entwickeln zu können. Aufbauend auf dem Kompetenzkatalog der Deutschen Bahn sind alle Abteilungsleiter:innen der SAR in den Definitionsprozess eingebunden. Mit Hilfe von Softwaretools ist es möglich, die komplexen Prozesse des Kompetenzmanagements zu steuern.

Kontakt

Natalie Kendzia
Leiterin
Marketing & Kommunikation
DB Engineering & Consulting
Torgauer Straße 12-15
10829 Berlin
Deutschland
E-Mail030 297-69901

Unsere News-Kategorien

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns