GeschäftsentwicklungProjekte

Grünes Logistikzentrum am Erfurter Kreuz

07.04.2022 – 10:13

In Arnstadt, ca. 25 Kilometer südlich von Erfurt, plant die DB Engineering & Consulting (DB E&C) eines der modernsten Logistikzentren Deutschlands.

Grafik Rail Logistics Center Arnstadt

In der ältesten Stadt Thüringens entsteht ein Ort der Innovation: Der fast vergessene Güterbahnhof Arnstadt soll aus dem Dornröschenschlaf erwachen. Die DB E&C plant dort für DB Cargo Logistics eines der modernsten Logistikzentren Deutschlands. Effizient, nachhaltig und innovativ sollen Güter im Rail Logistics Center direkt auf die Schiene gelangen. Bis zu vier Güterzüge täglich sollen be- und entladen werden.

Vor allem Unternehmen des Erfurter Kreuzes sollen davon profitieren. Das Gewerbegebiet bei Arnstadt ist das größteThüringens. Rund 120 Unternehmen mit mehr als 16.000 Beschäftigten erhalten durch das Logistikzentrum einen schnellen Zugang zur Schiene.

Effizient, innovativ, nachhaltig und verträglich

Im Fokus der Planung steht ein nachhaltiger und im hohen Maße digitalisierter Betrieb: Für den Transport zwischen dem Industriegebiet und dem Logistikzentrum setzt die Deutsche Bahn auf Elektro-Lkw. In enger Zusammenarbeit mit DB Energie werden auf allen Gebäuden Photovoltaikanlagen geplant. Diese liefern umweltfreundlichen Strom zum Laden der Lkw sowie für den Betrieb der Verladeanlagen. Krananlagen mit lärmreduzierten Absenk- und Hebevorrichtungen (Soft-Landing) tragen außerdem zur Vermeidung von Lärmemissionen bei. Ein Beleuchtungskonzept mit LED-Leuchten reduziert die Lichtemissionen. Vorgesehen sind zudem Lärmschutzwände. Digitale Prozesse, ein hoher Automatisierungsgrad, innovatives Equipment, höchste Sicherheitsstandards und ein ökologisches Gesamtkonzept: In Arnstadt entsteht ein zukunftsweisendes Logistikzentrum mit Vorbildcharakter.

Mit dem Rail Logistics Center können noch mehr Güter von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene verlagert werden – nachhaltig und klimafreundlich. 2,3 Millionen Lkw-Kilometer spart das grüne Logistikzentrum ein. Das entspricht 2.822 Tonnen CO2-Einsparung. Um eine Vorstellung zu bekommen, was das heißt: Eine Buche muss ca. 80 Jahre wachsen, um eine Tonne CO2 aufzunehmen.

Zeitplan für den Güterbahnhof

Die Baumaßnahmen des Logistikzentrums beginnen voraussichtlich im Frühjahr 2023. Aktuell arbeiten die Expert:innen der DB E&C an den Vergabeunterlagen und koordinieren die unterschiedlichen Gewerke.

Mehr Infos zum Projekt erhalten Sie hier: www.rlc-arnstadt.de


Weitere Eckdaten des Logistikcenters Arnstadt:

  • Ca. 2.900 m Gleisanlagen
  • Umschlag von u.a. Lithium-Ionen-Batterien in Umladehalle (~4.400 m²) mit Lagerhalle zur Zwischenlagerung.
    Umladehalle: Hallenlänge 175 m (=7 Schiebewandwagen). Verladespur für 7 Sattelzüge + Überholspur: Schleppkurven so gestaltet, dass die Sattelzüge von der Verlade- auf die Überholspur wechseln können)
  • Büro- und Sozialgebäude (~ 1.600 m²)
  • KV-Bereich (KV = Kombinierter Verkehr) ~4.700 m² Containerabstellfläche mit zwei elektrischen gummibereiften Portalkränen (RTG) für die Containerverladung.
    Containerdepot mit insgesamt 288 Containerstellplätzen aufgeteilt in 4 Blöcke; 3 Fahrspuren (2 unter dem Kran; 1 Durchfahrtsspur für Verkehr zur Halle), mit diversen Gleisanlagen
  • Dispo-Tower inkl. Check-In-Bereich (~500 m²)
  • Photovoltaikanlagen (Kooperation mit DB Energie)
  • Terminalinfrastruktur, z.B. Parkflächen, Lärmschutzwände
  • Entwässerung, Ausgleichsflächen Umwelt

Kontakt

Natalie Kendzia
Leiterin
Marketing & Kommunikation
DB Engineering & Consulting
EUREF-Campus 14
Torgauer Straße 12-15
10829 Berlin
Deutschland
E-Mail

Unsere News-Kategorien

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns