ProjekteGeschäftsentwicklungGeschäftsentwicklungProjekte

DB Engineering & Consulting elektrifziert die Rail Baltica

26.04.2021 – 10:11

Die DB Engineering & Consulting hat gemäß einer Vereinbarung mit dem Rail Baltica Joint Venture RB Rail AS den Zuschlag für das Gesamtimplementierungsprojekt zur Elektrifizierung des Großprojekts mit 25 kV AC erhalten. Die zweigleisige, 870 km lange Hochgeschwindigkeitsstrecke ist für Geschwindigkeiten bis 249 km/h ausgelegt.

Gemeinsam mit den Partnern IDOM Consulting, Engineering, Architecture, S.A.U. (Spanien) und Italferr S.p.A. (Italien) wurde DB Engineering & Consulting mit der Aufgabe des Elektrifizierungs­ingenieurs (ENE Engineer) beauftragt. In diesem Rahmen verantworten wir Ingenieur- und Beratungsdienstleistungen, Leistungen des FIDIC-Ingenieurs sowie das übergreifende Management der Elektrifizierung in den drei baltischen Staaten. Dies umfasst die Arbeitsvorbereitungsphase (Phase I) und die Baudurchführungs- und Gewährleistungs­phase (Phase II). Die Projektlaufzeit beträgt etwa zehn Jahre.

Rail Baltica: Neue Maßstäbe in Sachen Mobilität

Das Rail Baltica Global Project ist ein Großprojekt zur Anbindung der baltischen Staaten an das europäische Schienennetz. Das Vorhaben erstreckt sich über Litauen, Lettland und Estland und schließt indirekt auch Finnland mit ein. Das Projekt wird als starker Motor die nachhaltige Wirtschaftsentwicklung im Baltikum vorantreiben und für die Mobilität von Menschen und Gütern ganz neue Maßstäbe setzen. Das Elektrifizierungsprojekt, welches durch die DB Engineering & Consulting geführt wird, ist das weltweit größte Elektrifizierungsprojekt, welches durch drei verschiedene Länder verläuft und in einem einzigen Los beauftragt wurde.

Hauptziel des Generalprojekts ist die erfolgreiche Einführung und Implementierung des Teilsystems Energie auf dem gesamten Netz der Rail Baltica, d.h. der etwa 870 km langen Strecke und elf Planungsabschnitte. Die Aufnahme des kommerziellen Betriebs auf der elektrifizierten Rail Baltica ist für 2026 vorgesehen.

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke beinhaltet Anschlüsse an sieben internationale Personenbahnhöfe und drei multimodale Terminals sowie mehrere Flughäfen und Seehäfen, Bahnhöfe des Personennahverkehrs, Instandhaltungswerke und das bestehende Breitspur­netz.

Projektumfang

Der Leistungsumfang umfasst das übergreifende Management der Elektrifizierung zur Implementierung des Teilsystems Bahnstromversorgung der Rail Baltica. Ziel ist es, die Interoperabilität zwischen den baltischen Staaten und den angebundenen europäischen Ländern zu gewährleisten und die Einhaltung aller europäischen Normen und Regelwerke auch im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit des Vorhabens sicherzustellen. Eine optimale Lösung für die Hochgeschwindigkeitsstrecke Rail Baltica wird realisiert durch

  • die Sicherstellung angemessener Verfahren zur Qualitätskontrolle,
  • die Nutzung von Best Practices und ein transparentes Beschaffungsmodell sowie
  • die effiziente Überwachung des gesamten Umsetzungsprozesses.

Der Gesamtprojektumfang umfasst das Teilsystem Energie für die Infrastruktur des Rail Baltica Global Project in Estland, Lettland und Litauen sowie den Streckenabschnitt auf polni­schem Staatsgebiet bis zur technischen Grenze zum polnischen Eisenbahninfrastrukturnetz (erste elektrische Trennstrecke hinter der litauisch-polnischen Grenze).

Die Elektrifizierung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Realisierung der Hochgeschwindigkeitsstrecke Rail Baltica. Sie erfordert von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Einsatz.

Neben unserer Beteiligung an der Planungs- und Bauphase dieses Projekts, sind wir auch stolz darauf, dass die DB Engineering & Consulting bereits in der Vergangenheit zur Realisierung der Rail Baltica beitragen konnte. So waren wir bei der Aufstellung eines langfristigen Businessplans und der Erstellung der Vormachbarkeitsstudie für den Terminal Muuga in Estland beratend tätig und planen derzeit den 67 km langen Streckenabschnitt von Vangazi über Salaspils nach Misa in Lettland. Außerdem haben wir die Planungs- und Bauüberwachung für den Hauptbahnhof Riga übernommen.

Kontakt

Natalie Kendzia
Leiterin
Marketing & Kommunikation
DB Engineering & Consulting
Torgauer Straße 12-15
10829 Berlin
Deutschland
E-Mail030 297-69901

Unsere News-Kategorien

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns