Bahnhof Querschnitt
Bahnhof – Eingangsbereich

Abu Dhabi Metro, VAE

Das Verkehrsministerium von Abu Dhabi (DoT) plante, in Abu Dhabi City, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), ein U-Bahnsystem zu errichten. Die U-Bahn ist Teil des umfassenderen Integrierten Öffentlichen Verkehrsnetzes (IPTN), das lokale und regionale Busse, Rail-Transit und Bus-Rapid-Transit sowie Regionalbahnen umfasst. Das vorgeschlagene U-Bahnnetz umfasst vier Linien mit etwa 19 Kilometern zweigleisiger Hoch- und Untergrundbahnstrecke und 12 Stationen zwischen Zayed Sports City und Al Maryah. Das System ist mit CBTC ausgestattet, das einen fahrerlosen GoA4-Betrieb ermöglicht. Das Zentraldepot mit allen erforderlichen Instandhaltungseinrichtungen ist für 42 Züge mit einer Gesamtzuglänge von 6.300 m ausgelegt.

Leistungsumfang:

  • Etappe 1 (05/2010 – 12/2013)
    • Machbarkeitsstudie und Konzept/Vorentwurf
    • Entwurf der betrieblichen Infrastruktur
  • Etappe 2 (01/2013 – 11/2015)
    • Projekt-Koordination
    • Ausarbeitung von Alternativszenarien mit Stadtbahn
    • Technische Spezifikationen und städtische Integration und Einfügung für 2 typische und 2 spezielle Hochbahnhöfe
    • Entwurf von 8 Hoch- und 4 Untergrundstationen für das neue U-Bahn-Netz von Abu Dhabi Entwicklung von 3 Entwurfsoptionen für Linienstationen
    • Erstellung von Funktions- und Leistungsanforderungsspezifikationen
    • Umfangreiche Studien zum Vergleich zwischen:
    • Hochflur- vs. Niederflur-Fahrzeugen
    • Zugleistungsvergleich zwischen verschiedenen Spannungsebenen
    • Fahrerloses System vs. System mit Fahrer als Voraussetzung für die Entscheidungsfindung durch das DoT (Department of Transport) 

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns