Fehmarnsundquerung Variante Bohrtunnel

23.07.2020 – 08:44

Die Querung des Fehmarnsundes erfolgt derzeit über ein kombiniertes Straßen- und Eisenbahnbrückenbauwerk. Um den Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und Sicherheit des künftigen Verkehrs gerecht zu werden, soll eine neue feste Anbindung der Insel Fehmarn an das Festland realisiert werden. In einer Planungsgemeinschaft mit ZPP Ingenieure AG, Berlin, war die DB E&C u.a. mit der Vorplanung der Variante „Bohrtunnel“ beauftragt. Die BIM-Leistung wurde parallel zu der konventionellen Planung erbracht.

Leistungsumfang:

  • Planungsgemeinschaft mit ZPP Ingenieure AG
  • Grundlagenermittlung, Vorplanung
  • BIM: 3D-Bestandsaufnahme, 3D-Bestandsmodellierung, Visualisierung, 3D-Planungsmodell, 3D Trassen- und Variantenvergleich, Erstellung von 2D-Plänen aus 3D-Modellen, 4D-Modellierung zur Darstellung des Bauablaufs, 5D-Modellierung zur Darstellung des Kostenverlaufs, Objektbasierte Mengenermittlung, Entwicklung eines dynamo-basierten Skripts zur Erstellung von Lichtraumprofilen/Gleisen, Erstellung einer „virtual reality“ (Echtzeitvisualisierung) als Desktop oder HTC-Vive Variante

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns