Analyse der Leistungsfähigkeit des Hafens Santos, Brasilien

29.04.2020 – 09:37

Der Hafen von Santos ist der größte Hafen Brasiliens und Südamerikas. Im Jahr 2010 wurden rund 96 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen. Von 2002 bis 2010 hat sich allein der Containerumschlag um 155 Prozent auf 2,7 Millionen TEU pro Jahr erhöht. Die Container-Terminals arbeiteten bereits an ihrer Kapazitätsgrenze. Ziel war es, die Infrastruktur für den Containerverkehr zu modernisieren und die Prozesse zu rationalisieren, um das weiter wachsende Frachtaufkommen bewältigen zu können.

Leistungsumfang:

  • Analyse der Hafeninfrastruktur (Status quo-Bewertung)
  • Analyse der logistischen und administrativen Prozesse im Hafen und seiner Anbindung an das Hinterland zur Identifizierung von Engpässen
  • Internationales Benchmarking
  • Identifizierung der Engpässe in den Technik-Bereichen und der Verwaltung
  • Ausarbeitung von Empfehlungen zur Verbesserung
    • der baulichen Anlagen und technischen Ausrüstung
    • der Hinterlandanbindung und des direkten Zugangs zum Hafen
    • der Abfertigung und administrativen Prozesse

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns