Halt der Metro im Bahnhof
Gleisbauarbeiten: Metro Sydney
Bauarbeiten im Tunnel der Metro Sydney

Sydney Metro North West, Australien

Nach fünf Jahren Arbeit am Sydney Metro North West Project wurde Ende Mai 2019 der erste Abschnitt des neuen U-Bahn-Systems von Sydney eröffnet. Die Rolle von DB E&C war im Technical Requirements Management Team zusammen mit AECOM, Australien.

DB E&C trug zum Beratungsprozess für die Integration von Bahnsystemen (inkl. Subsystemen) und rollendem Material (Personenzüge) bei. Insbesondere leitete DB E&C die Entwurfsprüfung, das Management und die Zertifizierung und überwachte den gesamten Entwurf aller Bahnsysteme und Fahrzeuge einschließlich der Abnahmeprüfung (Prüfung und Inbetriebnahme). Überdies trug DB Engineering & Consulting dazu bei, dass das Projekt den Termin für den Betriebsbeginn und die Fertigstellung einhielt und dass das Projekt eine Milliarde AUD (700 Millionen Euro) unter dem Budget lag. Die U-Bahn von Sydney wird im automatisierten fahrerlosen Betrieb über eine Betriebszentrale (GoA 4) betrieben und ist die erste U-Bahn Australiens, die vollautomatische fahrerlose Züge einsetzt.

Der nordwestliche Abschnitt der U-Bahn von Sydney bildet den ersten Teil der künftigen Erweiterung (Sydney Metro City South West) mit einer Gesamtlänge von 66 km. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, wird sie unter dem Hafen von Sydney bis zum Stadtteil Bankstown verlaufen und 31 neue Stationen umfassen. 2024 soll die City-Südwest-Route fertiggestellt sein.

Leistungsumfang:

  • Technisches Anforderungsmanagement,
  • Management und Kontrolle der technischen Prozesse für alle Projektphasen,
  • Management aller Design-Review-Prozesse (Rollendes Eisenbahnmaterial für den Personenverkehr, Depot-Ausrüstung, CBTC-Signalisierung (Communication Based Train Control), Telekommunikationssysteme / Funk und Festnetz)

Verpassen Sie keine aktuellen News!

Folgen Sie uns